Binaural Beats Erfahrungen Meinungen kostenlos download  

So vielfältig wie die Erscheinungsbilder der verschiedenen Schlafstörungen sind, so unterschiedlich sind auch deren Ursachen. Natürlich sind die Ursachen so spezifisch, dass sie den speziellen Formen der Schlafstörung weitgehend zugeordnet werden können.
In diesem Artikel erfahren Sie die allgemeinen Ursachen der Schlafstörungen und was Sie dagegen tun können. Zunächst können diese außerhalb des Menschen liegen, also in der äußeren Umgebung. Zum Anderen verbergen sich Ursachen für Schlafstörungen durchaus im Menschen selbst.


Zum erstgenannten Bereich sollen Ursachen angegeben werden, welche beispielsweise physikalischer Natur sind. Dazu können Lärm, grelles- oder zu helles Licht, tiefe Dunkelheit und Orientierungslosigkeit, eine unzweckmäßige Schlafgelegenheit, unschöne Räume, extreme Temperaturschwankungen oder schlechte Luft gehören.

In diesem Problemkreis gehören auch ein schlechter Tagesablauf, das Bestehen großer Stressbelastung, Probleme im Alltag und Sorgen. Außerdem sind Abhängigkeiten von Alkoholkonsum, Drogen, Kaffee oder Medikamenten ebenfalls als äußere Ursachen einzustufen, welche überwiegend in die Klassse der pharmakologischen Faktoren eingeteilt werden. Erstaunlich ist dabei, dass nach neuen medizinischen Erkenntnissen sogar Appetitzügler als Auslöser der Schlaflosigkeit gezählt werden können.


Daneben spielen lange und unregelmäßige Schlaf - und Wachphasen, wie es häufig bei Schichtarbeitern typisch ist, bei Schlaflosigkeit und einer immensen Beeinträchtigung des Biorhythmus des Organismus eine zentrale Rolle. Vielfach greifen diese Menschen dann auch zur schnellen Hilfe über die Schlaftablette, um am nächsten Tag wieder funktionieren zu können.


Natürliche bergen lang anhaltender Ärger, Sorgen, stetige Überbelastung und Streitigkeiten ebenfalls Gefahren, zu einer Schlafstörung zu führen.
Daneben gibt es noch eine ganze Reihe typischer Ursachen, welche eine Schlafstörung begünstigen. Hierzu seien zum Beispiel die sogenannten psychisch - neurologischen Ursachen genannt. So sind eine Depression, eine Manie oder eine Epilepsie durchaus von den Begleitsymptomen der Schlafstörungen gekennzeichnet.


Eine Reihe betroffener Personen leidet zudem unter Schlafstörungen, welche durch organische Gründe bedingt sind. Hierzu gehört eine Vielzahl körperlicher Erkrankungen, welche verständlicherweise von einer Schlafstörung begleitet werden. Sowohl langanhaltende, akute als auch chronische Schmerzzustände, Erkrankungen von Herz und Kreislauf, das sogenannte Restless - Legs - Syndrom, ein Burn - out - Syndrom oder die Schlafapnoe sind hierzu als Ursachen aufgezeichnet.


Bezeichnend für die Schlafstörungen ist es, dass überwiegend eine Kombination der vorhandenen Ursachen vorliegt. Diese stehen in so weit miteinander in Wechselwirkung, dass sie sich gegenseitig bedingen. Dabei ist es oft zu beobachten, dass eine Ursache an Bedeutung oder Stärke abnimmt, wogegen eine andere Ursache stärker oder intensiver in Erscheinung tritt oder ganz verschwindet.


In diesem Zusammenhang muss darauf hingewiesen werden, dass auch Angst vor der folgenden schlaflosen Nacht eine Schlafstörung durchaus vertiefen kann.


Zum Teil ist das Auftreten von Schlaflosigkeit unserem unregelmäßigen und zum Teil ungesunden Lebensablauf oder der Alltagsgestaltung zuzuschreiben. Vielfach ist es so, dass wir mit unserem Körper und unserer Gesundheit nicht so liebevoll umgehen, wie es sein sollte. Daher sind Schlafstörungen vielfach auch als ein Warnzeichen oder ein Hilferuf unseres Körpers zu verstehen. Er zeigt, dass wir uns vielleicht zu viel zumuten, uns etwas mehr Entspannung gönnen und uns besser wahrnehmen sollten. Viele Menschen merken erst, wenn sie unter Schlafstörungen leiden, dass irgend etwas mit ihnen nicht stimmt. Daher sollte dem Schlaf viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, weil Schlafstörungen auf Vieles aufmerksam machen, worauf sonst in Bezug auf den Körper nicht geachtet wird. Wir sollten sie daher auch als Chance sehen.

 Nutzen Sie diese Experten-Tipps gegen Schlafstörungen auf der nächsten Seite

Nicht gefunden was Sie suchen?