NLP eignet sich zum Lösen von nahezu allen Problemen

Probleme können in verschiedene Kategorien eingeteilt werden: 
Probleme, die sich der Mensch selbst macht (also Probleme, die von innen kommen) Probleme, die eine Dritte Person verursacht
Probleme, die zu Unrecht von einer Dritten Person geschaffen werden und der Mensch sich diese so stark zu Herzen nimmt, bis er selbst daran glaubt (z.B. unberechtigte Kritik am Arbeitsplatz)

Gleichgültig ob nun die Probleme von Ihnen selbst produziert werden oder von einer Dritten Person: In beiden Fällen kann Ihnen das NLP helfen, diese Probleme zu lösen. Denn manchmal ist es lediglich Ihre eigene innere Stimme, die Sie zur Überzeugung geleitet, dass Sie Probleme haben, obwohl gar keine Probleme vorhanden sind. Aber auch diese Probleme können mit einigen Übungen des NLP´s verschwinden.

  1. Werden Sie sich der inneren unangenehmen Stimme bewusst, die Ihnen Ihre Probleme vorspricht!
  2. Versuchen Sie nun, die Stimme im Tonfall und im Klang zu verändern, so als wenn jemand anders sprechen würde
  3. Sie können die Stimme auch schneller sprechen lassen, Hauptsache, sie verändert sich
  4. Eine weitere Veränderung könnte sein, dass die Stimme langsamer wird. Sie kennen sicherlich alte Kassettenrecorder, die zum Leiern anfangen und plötzlich keinen Ton mehr von sich geben. So ungefähr kann die Stimme klingen
  5. Versuchen Sie mal, die Stimme von einer anderen Richtung kommen zu lassen. Auch dann wird sie sich anders anhören, je nachdem, ob sie von oben, von unten oder seitlich kommt
Haben Sie alle Möglichkeiten probiert? Bei welcher hat sich die Stimme am stärksten verändert? Diese Möglichkeit sollten Sie sich merken und künftig verwenden


Lachen ist gesund
Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Kinder wesentlich mehr lachen als Erwachsene? Sicherlich ist es als Erwachsener schwieriger, wenn man gewisse Probleme zu bewältigen hat. Aber versuchen Sie es einfach mal. NLP hat auch hierfür eine Übung.

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor Ihrem geistigen Auge eine Person vor, die Ihnen am Herzen liegt. Ferner muss diese Person in der Lage sein, Ihnen uneingeschränkt zuzuhören und Ihnen Ratschläge zu erteilen. Es sollte sich demnach um eine Person handeln, die zu Ihnen steht und zudem sehr weise ist. Sollten Sie in der realen Welt solch eine Person nicht kennen, dann erfinden Sie einfach eine solche Person. Alternativ können Sie sich auch eine berühmte Person aussuchen: Einen Musiker, einen Schauspieler oder einen Sportler.

Nun erzählen Sie dieser projizierten Person Ihre Probleme. Sie sehen jetzt, wie diese Person Ihnen zuhört, zum Lächeln anfängt und anschließend lacht. Diese Person lacht so laut und so lange, dass sie scheinbar gar nicht mehr aufhören kann zu lachen. 

Wie fühlen Sie sich, wenn Ihr Freund lacht? Können Sie auch mitlachen? Wenn ja, dann werden Sie jetzt das Problem in einem anderen Licht sehen. Vielleicht erscheint Ihnen Ihr eigenes Problem nun gar nicht mehr so schlimm. Wenn Sie nun lachen können, dann speichern Sie diese Situation ab und rufen Sie in Zukunft auf, sobald Sie wieder Probleme haben. 

Letzte Übung: Die Gefühle mit Hilfe der Musik verändern
Sie wissen sicher, dass stets bei einer bestimmten Vorstellung ein bestimmtes Gefühl auftaucht. Ein Gedanke an Urlaub bringt Freude, der Gedanke an die Arbeit vielleicht ein Unwohlsein. Nachdem die negativen Gefühle nicht hilfreich sind, können diese anhand der nachfolgenden Übung verändert werden.

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich die unangenehme Situation vor, z.B. der Gang zur Arbeit. Lassen Sie hierbei einen kompletten Film ablaufen und achten Sie darauf, dass die negativen Gefühle vorhanden sind.

Suchen Sie sich jetzt eine für Sie angenehme Musik aus, mit der Sie vielleicht sogar etwas positives verbinden. Jetzt untermalen Sie die abgespielte Szene mit dieser Musik. Konnten sich Ihre Gefühle für die negative Situation verändern? Wenn ja, dann haben Sie die Übung erfolgreich gemeistert. Wenn nein, dann wiederholen Sie diese Übung so oft, bis sich Ihre Gefühle verändern oder gar komplett verschwinden.

Nicht gefunden was Sie suchen?