Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen! – So formulierte einst Albert Einstein treffend die Essenz seiner Arbeit und hat damit auch sicherlich stark untertrieben, denn wie wir wissen ist Albert Einstein einer der klügsten Köpfe der Menschheitsgeschichte. Auch im NLP spielt die Vorstellungskraft eine wichtige Rolle, und nicht nur das. Mit speziellen Methoden aus der Wissenschaft des Neuro Linguistischen Programmierens können Sie Ihre Vorstellungskraft regelrecht durch die Decke gehen lassen!
 
NLP Techniken Skills Übungen Vorstellungskraft mit NLP Verbessern Albert Einstein Zitat 
 
Die Vorstellungskraft im NLP

Den Geist fördern, das können Sie mit den zahlreichen Methoden des NLP. Ob Töne erstellen, Gerüche neu konzipieren oder Bilder kreativ gestalten, mit NLP und den vielen Übungen ist das möglich. Die fünf Sinne besitzt zwar fast jeder Mensch, doch meist kann er nicht mit jedem gleich gut umgehen. Sie können das aber üben und zwar mit folgenden Übungen:

Visuelles Vorstellungsvermögen verbessern

Das bildhafte Denken ist nicht nur im NLP wichtig, sondern auch im Leben selbst. Das Denkvermögen wird dadurch gesteigert, sowie die Kreativität. Um das bildhafte Vorstellungsvermögen zu trainieren, gibt es viele Übungen dazu.

NLP-Übung für mehr Vorstellungskraft:

Hierzu sollten Sie die Augen schließen und sich einen Gegenstand vorstellen. 

  • Welches Aussehen hat der Gegenstand?
  • Wie groß oder klein ist er?
  • Welche Farbe?
  • Sehen Sie den Gegenstand nah oder eher fern?
  • Steht der Gegenstand still oder ist er in ständiger Bewegung?
  • Erkennen Sie den Gegenstand in 2 oder in 3D?

Nachdem Sie den Gegenstand von allen Seiten betrachtet haben, wird es Zeit, die Vorstellungskraft anzuwenden. Versuchen Sie den Gegenstand näher an sich heranzuholen. Oder lassen Sie ihn davon schweben. Ändern Sie die Farben oder die Form des Gegenstandes. Lassen Sie ihn kleiner oder auch größer werden. Experimentieren Sie, solange Sie möchten.

Akustisches Vorstellungsvermögen verbessern

Sie können nicht nur das bildliche Vorstellungsvermögen trainieren, sondern auch das Hören. Es ist nicht immer leicht, sich Töne und Geräusche in Erinnerung zu rufen. Doch mit ein wenig Übung, werden Sie bald Ihren Lieblingssong immer dann aufrufen können, wenn Sie es möchten.

NLP-Übung zur Steigerung der Vorstellungskraft:

Bei dieser Übung ist es sinnvoll, die Augen zu schließen. Versuchen Sie sich nun die Melodie Ihres Lieblingsliedes ins Gedächtnis zu rufen. 

  • Wie laut hören Sie die Melodie?
  • Hören Sie das Lied normal oder ist es verzerrt?
  • Aus welcher Richtung ertönt die Musik?
  • Hören Sie es eher von nah oder von fern?

Sind Sie sich nun dieser Melodie bewusst, dann können Sie diese nun auch wie vorher bei den Bildern verändern. Lassen Sie die Melodie einmal höher und dann einmal tiefer erklingen. Ebenso können Sie die Richtung ändern oder sie einmal verzerrt abspielen lassen. Auch hier heißt es wieder: Ausprobieren.

Gefühle kennen LERNEN mit NLP

Es gibt Menschen, die können ihre Gefühle verbergen, teilweise sogar unterdrücken. Andere haben Probleme sich an ihre Gefühle zu erinnern oder sie richtig auszudrücken. Im NLP kann man mit Gefühlen Erinnerungen leichter herbeiführen. So kann man dabei die Körperfunktionen beeinflussen. Stellt man sich beispielsweise vor, dass der Arm schwer und warm wird, dann wird er sich früher oder später auch so anfühlen. Allein durch diesen Vorstellungskraft wird dieser besser durchblutet. So arbeitet man auch beim Autogenen Training mit dieser Technik.

NLP Übung:

Mit dieser Übung LERNEN Sie das Fühlen. Wenn Sie etwas anfassen, dann wissen Sie anhand des Fühlens, ob es sich um etwas weiches, oder hartes handelt. Genau das wird auch in dieser Übung trainiert, nur gedanklich. Schließen Sie Augen und stellen Sie sich vor, Sie laufen über eine Wiese. Wie fühlt sich das an? Was spüren Ihre Füße? Ist das Gras nass oder trocken? Ist der Boden warm oder frieren Sie beim Laufen? Ebenso, wie bei den vorigen Übungen sollten Sie auch hier experimentieren.

Innere Erlebnisse kombinieren

Am eindrucksvollsten ist es, wenn man drei Sinneskanäle mit einander kombiniert. So sollte man einmal versuchen, Sehen, Hören und Fühlen zu verbinden. Neue Eindrücke werden sich einstellen und neue Erfahrungen werden sichtbar.

NLP-Übung:

Hierzu die Augen schließen. Nun stellt man sich vor, man sitzt auf einer Wiese. Die Sonne scheint warm auf eine herab. Zuerst sieht man sich um und blickt auf die grüne Landschaft. Dann lauscht man und hört die Bienen summen, die Vögel zwitschern und das Rauschen der Gräser im Wind. Der Wind streicht über das Gesicht und man spürt diese sanfte Berührung. Nach einer Weile steht man auf und geht barfuß über die Wiese. Ein Bach in der Nähe wirkt anziehend und die Schritte begeben sich direkt dorthin. Etwas durstig vom Laufen nimmt man nun einen Schluck des kristallklaren Wassers.

  • Wie sieht die Wiese aus?
  • Blühen Blumen darauf?
  • Welche Tiere kann man hören?
  • Wie fühlt sich der Wind an?
  • Was spürt man beim Laufen über die Wiese?
  • Wie schmeckt das Wasser?
  • Ist es kalt oder warm?
Vorstellungskraft bedarf eines hohen Grades an Kreativität. Diese Können Sie besonders effektiv fördern mit diesem Audiotraining.

Nicht gefunden was Sie suchen?