Binaural Beats Erfahrungen Meinungen kostenlos download  

Nichtraucher werden Heilmethode Nichtraucher abnehmen zunehmen körpergewicht

Zwei der vielleicht schwierigsten Aufgaben der Welt sind für viele das Abnehmen und das Nichtraucher werden - und vor allem, diese Dinge so zu machen, dass die Änderungen dauerhaft sind. Viele Leute können ein paar Pfunde abnehmen, vielleicht sogar dreißig oder vierzig Pfund, aber meistens dauert es nur ein paar Monate und die ganzen Pfunde sind wieder drauf. Das Gleiche trifft auf das Rauchen zu. Viele Raucher können ein paar Tage oder vielleicht sogar ein paar Wochen damit aufhören, aber fangen dann wieder an, weil das Verlangen nach einer Zigarette zu groß wird.

Aufhören zu rauchen und das Abnehmen verhalten sich auch in anderen Bereichen ähnlich zueinander. Gewöhnlich sind dies die Ergebnisse von jahrelangen falschen Gewohnheiten, die sich in den Geist eingebrannt haben. Diese Angewohnheiten zu brechen und sich neue Gewohnheiten anzueignen, ist eine sehr schwierige Aufgabe. Für diejenigen, die übergewichtig sind, kann es bedeuten, dass man lernt, wie man Essen richtig zubereitet bzw. welche Nährstoffe der Körper überhaupt braucht, damit er nicht ständig zunimmt. Und natürlich, dass man dem Fast-Food Restaurant fern bleibt. Es bedeutet auch, dass man regelmäßig Sport treibt und nicht vor der Glotze abhängt und sich berieseln lässt. Für einen Raucher kann dies bedeuten, dass er andere Orte finden muss, an denen er sich gerne aufhält, als die verqualmte Kneipe oder Bar. Auch ein Raucher muss sehen, dass er wieder regelmäßig Sport treibt. Wenn sie körperlich aktiv sind, dann müssen sie auch weniger ans Rauchen denken.

Ja, das Nichtraucher werden und das Abnehmen sind schwierige Unterfangen. Aber die Zielgruppen bei beiden Aufgaben sind ebenfalls ähnlich. Zum Beispiel bedeutet es bei beiden, wenn die Änderungen permanent durchgeführt werden, dass sich die Gesundheit verbessert. Übergewicht kann den Gelenken schaden und auch dem Herzen und den Lungen. Wenn eine Person übergewichtig ist, dann hat sie häufig auch Fettablgerungen an den lebenswichtigen Organen und auch in den Arterien kann sich das Fett ablagern. Möglicherweise essen sie auch Sachen, die dem Cholesterol- oder dem Blutzuckerspiegel schaden können. Wenn jemand also abnimmt, so ergeben sich zahlreiche Vorteile für die Gesundheit desjenigen daraus.

Das Rauchen zu beenden ist fast das Gleiche. Manchmal sind die Schäden durch das Rauchen dauerhaft, aber oft kann der Körper sich auch selber heilen, so dass der Prozess rückgängig gemacht werden kann. Der Körper hat viele Vorgänge, die ihn dazu bringen können, sich selbst zu heilen. Zellen können erneuert und ersetzt werden, das Nikotin kann aus dem Körper gespült werden, wie auch die ganzen anderen Gifte, die man während des Inhalierens aufnimmt. Das Aufhören mit dem Rauchen kann einige der Krankheitsrisiken reduzieren, die damit verknüpft sind wie Herzattacken, Herschlag und andere bedrohliche Zustände.

Und die beiden Dinge ähneln sich noch auf eine andere Weise: Beide können gemeistert werden. Eine Person, die sich ein festes Ziel setzt und daran arbeitet, kann genau dieses erreichen. Ob man nun Abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören will!

Lesen Sie weiter: Wie Sie mit dem Rauchen aufhören können

Nicht gefunden was Sie suchen?