Kennworttechnik Lernmethode effektives Lernen 

Wer bereits die Locitechnik zum LERNEN einmal getestet hat, der wird auch die Kennworttechnik lieben. Sie ist ähnlich wie die bereits genannte Technik aufgebaut und lässt sich schnell anwenden. Das Prinzip ist schnell erläutert. So baut die Kennworttechnik ebenfalls auf Assoziationen auf und verbindet Neues mit vorhandenem Wissen. Hier wird eine Reihe von Begriffen angewendet, die man sich gut wiederum in der Reihenfolge merken kann. So kann man sich eine Liste nach dem Alphabet erstellen und sich danach Begriffe dazu einprägen.

A = Apfel

B = Bär

C = Computer

D = Dinosaurier

E = Elefant

F = Fisch

G = Gurke

H = Hund

I = Igel

J = Jux

K = Känguru

L = Lampe

M = Monster

N = Nase

O = Orgel

P = Papagei

Q = Qualm

R = Roboter

S = Seil

T = Telefon

U = Uhr

V = Vogel

W = Wasser

X = Xylophon

Y = Yps

Z = Zange

 

Mit Hilfe dieser Reihenfolge kann man sich beispielsweise nun folgende Dinge einprägen und das in der vorgebenden Reihenfolge:

 

Auto aufsperren

Angurten

Rückspiegel einstellen

Sitz richtig einstellen

Kupplung einlegen

Motor anstellen

Handbremse lösen

ersten Gang einlegen 

Losfahren

 

Um sich besonders als Fahranfänger diese Dinge zu merken, kann man sie mit den bereits vorhandenen Schlüsselwörter assoziieren:

 

Ein Apfel liegt im Schlüsselloch

Ein Bär prangt auf dem Gurt zum Anschnallen

Mit Hilfe des Computers den Rückspiegel einstellen

Ein Dinosaurier hilft beim Sitz richtig einstellen

Ein Elefant sorgt für das Einlegen der Kupplung

Ein Fisch brummt wie der angeschalltete Motor

Eine Gurke zur Handbremse zum Lösen

Mit dem Hund den ersten Gang einlegen

Losfahren und den Igel dabei nicht überfahren.

Ein Fuchs mit rot blinkenden Öldruck-Warnleuchten als Augen. 

Eine Gans versucht, mit ihrem Schnabel einen Reifen zum Platzen zu bringen. 

 

Welche Schlüsselwörter man benutzt, bleibt jedem selbst überlassen. Wichtig ist, dass man sie sich merken kann. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, sich das ganze in Reimen zu merken um so beispielsweise Zahlen sich merken zu können:

 

1 ( Ein) – Reim

2 (Zwo) – Po

3 (Drei) – Brei

4 (Vier) – Bier

5 (Fünf) – Sümpf

6 (Sechs) – Rex

7 (Sieben) – Lieben

8 (Acht) – Wacht

9 (Neun) – Freu`n

10 (Zehn) - Gehn

LERNEN Sie auf der nächsten Seite die wichtigsten Fakten zur Ankersystem Lerntechnik 

Nicht gefunden was Sie suchen?