Binaural Beats Erfahrungen Meinungen kostenlos download  

Haben Sie jemals daran gedacht, dass Sie ein Rowdy sind? Wenn wir an Rowdys denken, vermuten wir diese auf dem Spielplatz oder in den Schulzimmern; einen Erwachsenen können wir uns nicht unbedingt als den typischen Rowdy vorstellen.

In der heutigen Zeit werden jedoch viele Leute ganz passend als Rowdy betrachtet, obwohl sie eigentlich Erwachsene sind. Nehmen Sie die folgende Definition von Rowdytum zur Kenntnis: "Unter Rowdytum versteht man das wiederholt aggressive Verhalten gegen eine Person mit der Absicht, diese durch körperliche oder psychische Angriffe zu verletzen. Mit Rowdytum wird das bestimmte Verhalten eines Einzelnen beschrieben, um Macht über eine andere Person zu erlangen.


Diese Verhaltensweisen schließen Schimpfworte, verbale oder schriftliche Pöbeleien, den Ausschluss von Aktivitäten, die soziale Ausgrenzung aus der Gemeinschaft, körperliche Gewalt oder Nötigung mit ein. Rowdys verhalten sich oft so, um Anerkennung zu erlangen oder als taff zu gelten oder auch um Aufmerksamkeit zu erhalten. Möglicherweise verhalten sie sich auch aus Eifersucht aggressiv oder sie nutzen dies als Entlastungsventil, da sie selbst Ziel von Aggressionen sind." Dies ist eine weitere Definition: "Eine polternde, streitsüchtige und herrische Person, die ständig kleinere und schwächere Leute einschüchtert und piesackt. Verhalten eines Rowdys; Einschüchterung; Herrschsucht."

Denken Sie einen Augenblick über diese Definition nach. Missbrauchen Sie Ihre Autorität unangemessen Ihrem Ehepartner oder Ihren Kindern gegenüber? Versuchen Sie, ständig Macht über jemanden durch Bedrängen und Einschüchterung dieser Person auszuüben? Sind Sie herrschsüchtig?

Dies sind Fragen von großer Bedeutung, da Rowdys oftmals Probleme mit der Bewältigung von Aggressionen haben. Wenn Sie wegen einer Situation wütend oder aufgebracht sind, ist es dann ihre übliche Reaktion, jemanden mit verbaler Einschüchterung oder körperlicher Gewaltandrohung zu tyrannisieren? Diese Wut führt oft zu Terror. Selbstverständlich ist nicht jeder, der Probleme mit der Bewältigung von Aggressionen hat, auch ein Rowdy, aber dies geht jedoch oft Hand in Hand. Wenn jemand dazu neigt, zu schikanieren und dazu auch noch ein Wutproblem hat, kann dies eine sehr gefährliche Kombination darstellen.

Es ist manchmal sehr schwierig, sich selbst gegenüber wegen des eigenen Verhaltens vollkommen aufrichtig zu sein. Es ist dennoch wichtig, diesbezüglich eine gründliche Selbstüberprüfung vorzunehmen. Wenn Sie eine Neigung zum Tyrannisieren haben und dazu noch über keinerlei Kompetenzen zur Bewältigung Ihrer Aggressionen verfügen, dann sind auch Sie nur eines dieser taffen und rüpelhaften Kinder, wie man sie auf dem Spielplatz findet. Genauso widerwärtig und traumatisierend wie diese Kinder sich den anderen Kindern gegenüber auf dem Spielplatz benehmen, so traumatisierend werden Sie von den Personen in Ihrer nächsten Umgebung wahrgenommen. Denken Sie ernsthaft darüber nach und seien Sie sich gegenüber aufrichtig, da nur Sie alleine Veränderungen vornehmen können, wenn dies denn Ihr aufrichtiger Wunsch ist.

Lesen Sie weiter: 3. Wann Wut und Zorn angebracht ist, und wann Sie es vermeiden müssen

Eine geheime Wunderwaffe im Kampf gegen Aggressionen, Wut, Zornausbrüche ist unser Fühl Dich Frei! Audiotraining

 

Nicht gefunden was Sie suchen?